Politik für unsere Jugend

Der Umgang mit den Interessen der Jugendlichen entscheidet letztlich darüber, ob diese sich in der Stadt wohlfühlen und auch in der Zukunft hier gebunden fühlen können.

Deshalb haben wir Sozialdemokraten einen Jugendbeirat eingeführt, dessen Mitglieder aktives Mitspracherecht in allen Ausschüssen haben. So finden ihre Interessen unmittelbar Gehör.

Wir haben für die Anschaffung eines Jugendmobils („FunSit“) gesorgt, das als mobiler Treffpunkt vor allem in den Außenbezirken gut angenommen wird. Auf Anregung unserer Jusos und deren intensiver Vorarbeit – gemeinsam mit interessierten Jugendlichen – haben wir beschlossen, auf dem Gelände des Grube-Adolf-Parks eine Mountainbike-Strecke zu errichten, die von den Nutzern weitestgehend selbst gestaltet werden kann.

Aber wir sind noch lange nicht am Ziel!

Deshalb haben wir Sozialdemokraten folgende Ziele:

  • Frühzeitige Einbindung der Jugend bei allen wichtigen Vorhaben der Stadtplanung
  • Ansiedlung von Händlern mit jugendspezifischem Warenangebot (z.B. Kleidung)
  • Ansiedlung einer Diskothek sowie weiterer Freizeitangebote (z.B. Billard, Bowling)
  • Schaffung zusätzlicher unabhängiger Freizeiträume (z.B. zur Nutzung als Jugendcafé mit unterschiedlichen Musikprogrammen)
  • Mehr Kulturangebote für Jugendliche
  • Bessere Bus- und Bahnverbindungen zwischen Herzogenrath, Aachen und Alsdorf, besonders abends und nachts (z.B. „Discobus“ mit Anbindung aller drei Zentren sowie der Außenbezirke)
  • Mehr Sicherheit an den Bahnhöfen (z.B. durch Präsenzdienste), bes. abends und nachts
  • Attraktivierung unserer Bäder (z.B. Wasserdisco, Schoolout-Party)
  • Verbesserung des allgemeinen Sportangebotes (z.B. durch Festlegung von vereinsunabhängigen Sportstättenzeiten, gezielte Förderung von Ehrenamtlichen)
  • Verbesserung des speziellen Sportangebotes (z.B. Streetball)
  • Bessere Förderung der Vereinsjugendarbeit
  • Kostenfreiheit bei Nutzung städtischer Einrichtungen für Veranstaltungen

Alle Jugendlichen brauchen gute Schulen und alle Schulabgänger einen Ausbildungsplatz. Wir
sind gefordert, dafür alle möglichen Hilfestellungen zu geben.

Deshalb haben wir Sozialdemokraten folgende Ziele:

  • Verbesserung des Angebotes an Ausbildungsplätzen (z.B. durch Unterstützung weiterer Kooperationen zwischen Schulen und Ausbildungsbetrieben)
  • Intensive Förderung von Projekten zur Berufswahlorientierung
  • Förderung persönlicher Patenschaften für die Vermittlung von Ausbildungsplätzen
  • Förderung ausbildungsbegleitender Hilfen für geringer Qualifizierte (z.B. bei VHS)
  • Unterstützung zusätzlicher Qualifizierungsmaßnahmen
  • Einrichtung einer ständigen Dialogebene zum Thema Ausbildung (Ziel: Ausbildungsverbünde zwischen einzelnen Betrieben, bessere Zusammenarbeit Ausbildungsbetriebe/Schulen/Berufskollegs)