Politik für das Miteinander in unserer Stadt

Viele Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt besitzen nicht die deutsche Staatsangehörigkeit und entstammen zum Teil sehr unterschiedlichen Kulturkreisen. Das respektvolle Miteinander der verschiedenen Kulturen ist eine wichtige Basis für eine erfolgreiche Zukunft unserer Stadt. Wir müssen diese kulturelle Vielfalt als Bereicherung erkennen und die Voraussetzungen für ein gutes Zusammenleben mit wechselseitiger Toleranz schaffen.

Herzogenrath hat keinen Platz für Fremdenfeindlichkeit!

Deshalb haben wir Sozialdemokraten folgende Ziele:

Erhalt und Stärkung des Integrationsrates
Vernetzung aller Organisationen, die sich mit Migrationsangelegenheiten befassen
Fortsetzung und Stärkung eines ständigen Forums für den konstruktiven Dialog zwischen den verschiedenen Kulturkreisen
Erstellung eines Konzeptes für die regelmäßige Durchführung gemeinsamer Kulturveranstaltungen

Eine wichtige Grundlage für das gemeinsame Lernen, Arbeiten und Leben besteht darin, sich in einer gemeinsamen Sprache verständigen zu können. Selbstverständlich dürfen wir erwarten, dass alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt die deutsche Sprache erlernen. Es gehört zu unseren Aufgaben, hierfür ausreichende Hilfestellungen zu geben.

Deshalb haben wir Sozialdemokraten dafür gesorgt, dass an der Regenbogenschule in Herzogenrath (Grundschule) das Sprachförderprojekt „Einsteins Kinder“, das auf die Dauer von 3 Jahren angelegt ist und wissenschaftlich begleitet wird, gestartet werden konnte. Ebenso haben für dieses Projekt sowie für „Sprachcamps“, die vornehmlich in Ferienzeiten als Blockveranstaltung, z.B. von der SDJ „Die Falken“, durchgeführt werden, Finanzmittel im Haushalt bereitgestellt.

Aber wir sind noch lange nicht am Ziel!

Deshalb haben wir Sozialdemokraten folgende Ziele:

  • Fortsetzung der vorhandenen und Schaffung weiterer Sprachförderprojekte in Schulen
  • Schaffung weiterer Angebote muttersprachlichen Unterrichts in Kindergärten und Schulen
  • Weitere Unterstützung von Sprachförderprojekten im Freizeitbereich (z.B. Durchführung Freizeitcamps mit aktivem Sprachunterricht)
  • Förderung eines zweisprachigen fachbezogenen Unterrichts in den Schulen mit unterschiedlichen Sprachkombinationen
    Gemeinsame Sprachkurse für Eltern und Kinder (z.B. in Zusammenarbeit mit Kulturvereinen oder Bildungseinrichtungen)

Wir Sozialdemokraten setzen uns seit jeher dafür ein, dass allen Menschen die gleichen Rechte zuteil werden. Dazu gehört auch, dass alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt in kommunalen Angelegenheiten das gleiche Mitspracherecht haben müssen. Dies bedeutet, dass das Kommunalwahlrecht nicht nur auf diejenigen beschränkt bleiben darf, die die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates besitzen, sondern für alle gelten muss.
Wir werden uns mit Nachdruck dafür einsetzen.