Pressemitteilung:

  • 04. Oktober 2010
Fraktion

Insolvenzantrag der Firma Schmetz

Mit großer Sorge hat die SPD-Fraktion der Stadt Herzogenrath den Insolvenzantrag der Produktionsgesellschaft der Firma Schmetz in Herzogenrath zur Kenntnis genommen.

„Wieder einmal“, so der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Gerhard Neitzke, „bangen Familien in unserer Region um ihre Zukunft.“ Aus diesem Grund haben die Sozialdemokraten den Bürgermeister der Stadt Herzogenrath dazu aufgefordert, einen Runden Tisch mit allen Beteiligten durchzuführen. Ziel, so Gerhard Neitzke, soll es sein, diese für die Betroffenen schwere Situation möglichst einvernehmlich und sozialverträglich zu gestalten. „Wir in Herzogenrath sind gefordert den Menschen zu helfen. Ein Fall ins Bodenlose darf nicht geschehen“, erklärte der Sozialdemokrat abschließend.