Meldung:

  • Kohlscheid, 28. Februar 2017
Ortsverein Kohlscheid freut sich auf den Wahlkampf mit Eva-Maria Voigt-Küppers, Claudia Moll und Martin Schulz

Gerüchteküche aufgeräumt

Der Ortsvereinsvorsitzende, Wolfgang Goebbels, eröffnete pünktlich um 19:30 die erste Mitgliederversammlung 2017 und konnte nach Zustimmung der Tagesordnung direkt in die Wahl der Delegierten zum Stadtparteitag am 17. März 2017 einsteigen.

Während die Wahlergebnisse ausgezählt wurden, berichtete Wolfgang Goebbels über die aktuellen Themen der Stadt Herzogenrath und allen Belangen des Ortsvereins. Auch der SPD Ortsverein Kohlscheid profitiert durch den Martin Schulz Effekt und konnte dadurch neue Mitglieder gewinnen, die der Vorsitzende auch zum Teil auf dieser Versammlung begrüßen durfte. Der Ortsverein hat sich eindeutig hinter seine Kandidaten zur Landtags- und Bundestagswahl gestellt und wird Eva-Maria Voigt-Küppers, sowie Claudia Moll und Martin Schulz mit allen Kräften unterstützen.

Weiter konnten die wilden Gerüchte um die Vermarktung des nun fast vollständig abgerissenen Schwimmbads aufgeklärt werden. Es ist wichtig, dass wir die Kohlscheider Mitbürger darüber in Kenntnis setzen, dass das Grundstück für einen Neubau eines Schwimmbads an gleicher Stelle reserviert bleibt. Das hat auch der Bürgermeister auf einer Bürgerversammlung des IKV in der Realschule noch einmal betont. Der Auftrag an die Stadt, durch den Stadtrat und den zuständigen Ausschüssen, lautet ein neues Schwimmbad zu bauen. Herr von den Driesch möchte die Möglichkeit über ein integriertes Handlungskonzept, für die Kohlscheider Innenstadt nutzen, um diesen Neubau eventuell zu ermöglichen. Bis zu einem Entschluss bleibt das Grundstück dafür reserviert.

Über die wilde Gerüchteküche ist man auch auf das Thema soziale Netzwerke und dem damit verbundenem Ärgernis, der falschen Meldungen bzw. den teilweise bedrohlichen Wortmeldungen gekommen. Hier ist man sich einig darüber, dass auch seitens der Politik etwas geändert werden muss. Die Verrohung des Tons ist das eine, da kann oder muss man sich gegebenenfalls mit den einzelnen Personen auseinandersetzen, die Falschmeldungen sollten aber unterbunden werden, es springen leider zu schnell, zu viele Leute auf einen solchen falschen Zug auf.

Des Weiteren wurden die aktuellen Projekte Kohlscheids angesprochen, wie der Neubau einer Kindertagesstätte in Bank oder den Stand zur Markttangente und der Entwicklung des Stadtzentrums.

Danach wurden die Wahlergebnisse verkündet und alle 12 Delegierte gefragt, ob sie die Wahl annehmen werden, was von allen gewählten mit ja beantwortet wurde. Wolfgang Goebbels bedankte sich für die rege Diskussion zu den einzelnen Punkten und bevor er die Versammlung beendete bat er nochmals alle Anwesenden, sich an den Aktionen im Wahlkampf aktiv zu beteiligen und forderte alle SPD sympathisierenden Menschen herzlich auf, sich durch eine Mitgliedschaft in das politische Geschehen vor Ort einzubringen, das „Wir Gefühl“ ist ein tolles Gefühl.

Verf.: Lutz Vorstedt Pressesprecher Ortsverein Kohlscheid