Pressemitteilung:

  • 03. Oktober 2012

SPD-Herzogenrath für „UmFAIRteilen“

umFAIRteilen Logo

Die SPD in Herzogenrath unterstützt nachdrücklich die von Gewerkschaften, Sozialverbänden, AWO, NaturFreunden u.a. federführend gestartete Aktion „UmFAIRteilen – Reichtum besteuern“!

Sehr großen Privatvermögen von geschätzten 8 Billionen Euro auf der einen Seite stehen leere öffentliche Kassen auf der anderen Seite gegenüber. Allein die privaten Vermögen des reichsten Prozents sind höher als alle öffentlichen Schulden in Deutschland zusammen. Die „öffentliche Armut“ trifft alle. Notwendige staatliche Investitionen können nicht mehr durchgeführt werden; sog. „Freiwillige Leistungen“ wie Zuschüsse an Vereine, Wohlfahrtsverbände u.ä. müssen gekürzt und Gebühren erhöht werden.

Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst weiter. Damit ist auch der soziale Zusammenhalt unserer Gesellschaft ernsthaft bedroht.

Unser Fazit: Geld ist genug da, es muss nur gerecht verteilt werden! Die SPD in Herzogenrath teilt die politischen Aufforderungen, um Land, Städte und Kommunen wieder handlungsfähig zu machen und die Schere zwischen Arm und Reich nicht weiter zu öffnen:

  • eine dauerhafte Vermögenssteuer und eine einmalige Vermögensabgabe
  • einen konsequenten Kampf gegen Steuerflucht und Steueroasen und eine Steuer auf Finanzmarktgeschäfte

    Weitere Infos unter www.umFAIRteilen.de

    UmFAIRteilen - Reichtum besteuern! Video zum Aktionstag am 29.9.12:

  •